Glasfaser bis zum Access Point

Jul 26
2018

Ein öffentliches WLAN braucht nicht nur gute Access Points, sondern auch einen schnellen Anschluss an die darunterliegende Infrastruktur. Deswegen ist ein nachhaltiger und zukunftsorientierter Ausbau der Glasfaserinfrastruktur auch für das #SH_WLAN von großer Wichtigkeit.

Aus diesem Grund beteiligt sich die ADDIX Internet Services GmbH am „Bündnis für den Glasfaserausbau Schleswig-Holstein“ an dem insgesamt 60 Betriebe und Institutionen beteiligt sind. Ziel ist der flächendeckende Ausbau des Glasfaser-Netzes in Schleswig-Holstein – dieser soll schrittweise nach Möglichkeit bis 2025 realisiert sein.

Dabei soll die aktuelle Vorreiterrolle Schleswig-Holsteins mit 35% anschließbaren Haushalten ausgebaut werden. Im Bundesdurchschnitt sind es gerade einmal 8% der Haushalte. Angestrebt sind sowohl FTTB-Installationen (fiber-to-the-building) als auch FTTH-Installationen (fiber-to-the-home).

Durch den Ausbau soll die Wettbewerbsfähigkeit der schleswig-holsteinischen Wirtschaft gefördert werden. Den ländlichen Regionen soll eine Entwicklungsperspektive geboten werden um Standortnachteile ausgleichen. Auf dieser Basis können vielfältige Anwendungen und Dienste umgesetzt und die Digitalisierung in Schleswig-Holstein vorangebracht werden. Dies soll die ökonomische und gesellschaftliche Entwicklung fördern. Durch ein modernes Breitbandnetz kann die wichtige digitale Teilhabe aller Bürger ermöglicht werden. Glasfaser ist dabei die zukunftssicherste Breitbandtechnologie um die Gesellschaft im Ganzen voranzubringen.

Auch eine ausreichende WLAN-Versorgung im öffentlichen Raum wird durch den Ausbau der Glasfaserinfrastruktur gefördert. Die Access Points können flächendeckend direkt mit den geplanten Glasfaseranschlüssen verbunden werden. Durch die über Glasfaseranschlüsse zur Verfügung gestellt Geschwindigkeit wird der Services eines öffentlichen WLANs wie des #SH_WLANs gewährleistet. Die bereitgestellte Bandbreite ermöglicht dem Nutzer eine optimale Performance.